Heilpraktiker Hahn
Ihr Partner für Ihre Gesundheit

Konzentrationsprobleme, Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie), Leseschwäche (Dyslexie), Rechenschwäche (Dyskalkulie)


Kennen Sie das? Ihr Kind lernt und lernt und bekommt nichts in den Kopf oder zu Hause beherrscht es den Stoff einwandfrei, aber in der Schule weiß es nichts mehr.
Ihr Kind sagt: Alle Lehrer sind blöd und die Schule interessiert mich nicht und gibt auf. Viele Kinder landen im Burn out (Ausgebrannt sein) und kommen da alleine nicht mehr heraus.

Das kann viele Ursachen haben. In der Regel liegt es nicht daran, dass Ihr Kind dumm ist. Meist ist der Stoff im Gehirn abgelegt, aber das Kind bekommt keinen Zugriff oder hat ein verzerrtes Bild dessen, was es wiedergeben soll.
Wo liegen die Ursachen für Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie, Dyslexie) Rechenschwäche (Dyskalkulie) und Konzentrationsstörungen?

Viele Kinder mit Leseschwäche erkennen die Schrift verzerrt. Das hat nichts mit einer Sehschwäche zu tun, sondern mit einer fehlerhaften Informationsverarbeitung im Gehirn.

In Zeiten von Reizüberflutung und immer größerer Lernstoffdichte in der Schule wird es zunehmend wichtig, dass Ihr Kind über optimale Gehirnfunktionen verfügt.

Ganz bestimmte Voraussetzungen sind erforderlich, damit der Schüler überhaupt lernen kann. Diese Voraussetzungen bilden die Basis für alle Lernprozesse und darauf aufbauend kann Schreiben, Lesen und Rechnen erlernt werden. Fehlen diese Voraussetzungen, muss der Schüler Kompensationsmodelle entwickeln und es kommt früher oder später unweigerlich zu ganz spezifischen Lernproblemen und Lernstörungen.

Seit 20 Jahren arbeiten ich als Heilpraktiker und Kinesiologe. Eine meiner Hauptgebiete ist die Behandlung von Lern- und Konzentrationsstörungen.

Mögliche Ursachen, warum Ihr Kind schlecht lernt:

Körperstatik:
Hat Ihr Kind einen Beckenschiefstand (ein Bein scheint länger) und damit eine Verkrümmung der Wirbelsäule, dann sitzt der Kopf, nicht gerade auf der Halswirbelsäule. Die Kompensation dieser Fehlhaltung kostet dem Kind Energie und Recourcen, die beim Lernen fehlen.

Fixierte Schädelknochen:

Unser Kopf besteht aus vielen einzelnen Schädelknochen, die ineinander verzahnt sind. Man fand heraus, dass diese Knochen leicht beweglich sind. Können sie sich nicht mehr bewegen kann es sich z.B. in Lern- und Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen äußern. Fixierungen können u.a. durch Anstoßen mit dem Kopf oder durch Zahnspangen entstehen.

Umfeld:
Das persönliche Umfeld des Kindes kann einen sehr starken Einfluß auf die schulischen Leistungen haben. Gibt es ein Geschwisterchen, das nervt, ein Lehrer, der unsympatisch ist oder liegt die Ursache bei den Eltern usw?

Hohe Lern- und Leistungsfähigkeit setzt integrierte Gehirnfunktionen voraus. Der Mangel oder Verlust an Gehirnintegration und -funktion kann situationsbedingt sein, d.h. nur unter bestimmten Umständen zutage treten oder wie bei spezifischen Lernstörungen fortwährend vorhanden sein.

Meine Arbeit hat sich in den letzen Jahren zu einem erfolgreichen Programm für Lern- und Leistungsstörungen entwickelt und konnte in der Praxis herausragende und anhaltende Ergebnisse bei den betroffenen Schülern erzielen.

Zielsetzung meiner Arbeit ist:
Identifizierung verschiedener Lernprobleme und ihre möglichen Ursachen
• vorhandene Fähigkeiten erkennen und zum Lernen nutzen
• brachliegende Potenziale aufspüren und aktivieren
• weniger, aber richtig lernen
• schneller lernen
• nicht so schnell müde werden
• sich besser und länger konzentrieren
• die Hausaufgaben rascher erledigen können
• den Notendurchschnitt verbessern
• mehr Freude beim Lernen haben

Hinweis: Meine Therapieverfahren und deren Wirkungen sind schulmedizinisch/wissenschaftlich weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde. Der Verlauf und Erfolg der Behandlung hängt stets von individuellen Faktoren des Patienten ab. Bei keiner der aufgeführten Therapien verspreche oder garantiere ich eine Heilung oder Linderung einer Erkrankung.

Da ich aus rechtlichen Gründen bei alternativen bzw. nich schulmedizinisch anerkannten Heilverfahren, keine genaueren Angaben im Internet zu Wirkungsweise und Art meiner Behandlungsmethoden machen darf, bitte ich Sie, mich bei näherem Interesse telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.

Interessiert? Dann rufen Sie einfach an: Heilpraktiker Hahn, Tel: 0049 – (0)8033-979581  (Mo, Di, Do, Fr zwischen 17.00 - 20.00 Uhr, Mittwochs 9.00 -18.00 Uhr) oder nehmen Kontakt über das Kontaktformular dieser Homepage auf.

Karte
Anrufen
Email
Info